22.03.1915: Zeit für Frieden

Feldpostkarte von Franz Macks Schwager Karl Engelhardt mit Motiv aus Tournai vom 22.03.1915 an Familie Mack in Nürnberg:

Meine Lieben!

Bin zur Zeit hier, was ihr schon erfahren habt durch meine Marie (Franz Macks ältere Schwester, C.M.) und sende dieses Kärtchen. Nun ist der Alois (Franz Macks jüngerer Bruder, ebenfalls im Krieg, C.M.) auch fort, hätte es nicht geglaubt, möge ihn auch Gott gesund erhalten, wäre bald Zeit, dass der heißersehnte Frieden käme, hoffen wir weiter das Beste. Bitte achtgeben auf die neue Adresse, mit dem einen Wunsch auf ein frohes Wiedersehen grüßt Euch Euer Schwiegersohn Karl

Liebe Grüße an Grete (Franz Macks jüngere Schwester C.M.) und Lini (Franz Macks jüngste Schwester Lina, C.M.)

Feldpostkarte Erster Weltkrieg TournaiFeldpostkarte Erster Weltkrieg Tournai


Aus dem deutschen Heeresbericht vom 12.03.1915:
„Ein nächtlicher Versuch der Franzosen, sich in den Besitz unserer Stellung am Südhang der Loretto-Höhe zu setzen, schlug fehl.
Auch in der Champagne nördlich von Le Mesnil scheiterte ein französischer Nachtangriff.
Alle Bemühungen der Franzosen, die Stellung am Reichsackerkopf wiederzugewinnen, waren erfolglos.“
Quelle: www.stahlgewitter.com/15_03_22.htm

Feldpostkarte gelesen von Christian Mack (zum Abspielen anklicken):

Enkel von Franz Mack. Studierter Historiker, ausgebildeter Journalist, Blogger und Autor. Dreht Filme als dervideograf.de.

Leave a reply:

Your email address will not be published.