Opas Krieg auf BR PULS

Die Medienschau ist gestern um das letzte noch fehlende Medium bereichert worden: Mit PULS, dem jungen Radioprogramm des Bayerischen Rundfunks, hat erstmals ein Radiosender über Opas Krieg berichtet.

Mich als ehemaligen Hörfunker freut das natürlich umso mehr! 🙂 Außerdem finde ich es schön, dass mit dem BR erstmals ein Medium aus Opas Heimat über mein Blogprojekt berichtet. Vielen Dank an Autorin Sonja Esmailzadeh!

Puls Screenshot
Interview auf der PULS-Website.

Für den Beitrag galt es ein paar Schwierigkeiten zu überwinden: Zum einen die Distanz zischen Bonn und München. Letztendlich haben ich mit der Autorin für den Beitrag ein Telefoninterview geführt und gleichzeitig meine Antworten mit heimischer Technik in Studioqualität aufgezeichnet – glücklicher Weise verfüge ich ja als Filmemacher und Ex-Radiomensch über hochwertige Mikrofontechnik 😉

Außerdem mussten wir noch am Abend vor Fertigstellung des Beitrages auf die Schnelle ein schönes Foto für die Website von PULS aufnehmen. Gelöst habe ich das mit Hilfe meiner Freundin, die nebenberuflich Fototografin ist. Einfach ein paar Videoleuchten aufgestellt und fertig war das Portrait 😉 Danke an Bea dafür!

Den – wie ich finde – sehr schönen Beitrag findet ihr hier zum noch mal anhören:

Enkel von Franz Mack. Studierter Historiker, ausgebildeter Journalist, Blogger und Autor. Dreht Filme als dervideograf.de.

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer