13.03.1915: Morgen wieder im Schützengraben

Feldpostkarte mit Motiv aus Montmédy vom 13.03.1915 an die Eltern:

Paket Nr. 6 gut erhalten. Von Tante Stößl einen Presssack erhalten. Die zukünftige Schwiegertochter (Frl. Hagel) schrieb, dass sie mir ein Paket abgeschickt hat. Wie alle Sonntage bin ich auch morgen wieder im Schützengraben. Das ist bitter. Gute Besserung dem Vater. Im Feld wird alles mit Aspirin kuriert.

Wiedersehen

Franz

Feldpostkarte Erster Weltkrieg MontmedyFeldpostkarte Erster Weltkrieg Montmedy


Aus dem deutschen Heeresbericht vom 13.03.1915:
„In der Champagne flackerte an einzelnen Stellen der Kampf wieder auf. Alle französischen Teilangriffe wurden mit starken Verlusten für den Feind abgeschlagen; 200 Gefangene blieben in unserer Hand.
Nebel und Schnee behinderten in den Vogesen die Gefechtstätigkeit.“
Quelle: www.stahlgewitter.com/15_03_13.htm

Feldpostkarte gelesen von Christian Mack (zum Abspielen anklicken):

Enkel von Franz Mack. Studierter Historiker, ausgebildeter Journalist, Blogger und Autor. Dreht Filme als dervideograf.de.

Leave a reply:

Your email address will not be published.