10.10.1917: Alois von der Ostfront

Feldpostkarte mit Motiv aus Tarnów vom 10.10.1917 von Franz‘ Bruder Alois Mack an die Eltern in Nürnberg:

Liebe Eltern!

Teile Euch mit, dass ich an Ort und Stelle gesund angekommen bin. Es ist hier schon ziemlich kalt und hübsch dreckig. Die Schießerei ist hier nicht gefährlich und überhaupt bin ich wieder in der Bude.

Es grüßt Euch

Alois

Feldpostkarte Erster Weltkrieg TarnowFeldpostkarte Erster Weltkrieg Tarnow


Aus dem deutschen Heeresbericht vom 10.10.1917:
„Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:
Auf dem Schlachtfeld in Flandern traten gestern neben 11 britischen Divisionen wieder französische Truppen in den Kampf. Die gewaltige Kraftanspannung der beiden verbündeten Westmächte erschöpfte sich in tagsüber währendem Ringen an der Standhaftigkeit unserer Flandernkämpfer!
Die morgens nach stärkstem Trommelfeuer vorbrechenden Angriffe bildeten die Einleitung zur Schlacht, die sich bei ununterbrochen heftigster Artilleriewirkung bis tief in die Nacht in fast 20 Kilometer Breite auf den Trichterfeldern zwischen Bixschote und Gheluvelt abspielte. Die Gegner warfen immer neue Kräfte in den Kampf, die mehrmals, an einzelnen Stellen bis zu sechsmal, gegen unsere Linien anstürmten.“
(Quelle: http://www.stahlgewitter.com/17_10_10.htm)

Feldpostkarte gelesen von Christian Mack (zum Abspielen anklicken):

Enkel von Franz Mack. Studierter Historiker, ausgebildeter Journalist, Blogger und Autor. Dreht Filme als dervideograf.de.

Leave a reply:

Your email address will not be published.