Ankunft im Lazarett in München

An diesem Tag wird der verwundete Franz Mack laut Eintragung in der Kriegsstammrolle ins Reservelazarett in München verlegt. Zuvor war er aus dem Feldlazarett 256 ins Kriegslazarett Lille verlegt worden und kommt nun per Lazarettzug in der bayrischen Landeshauptstadt an.

Am 21.05.1917 schickt Franz diese Ansicht der Martinschule, welche als Reservelazarett diente, an seine Eltern in Nürnberg, um ihnen seine Anschrift dort mitzuteilen.

Feldpostkarte Erster Weltkrieg München
Kartenansicht des Reservelazaretts E, in dem Franz ab dem 20.05.1917 lag.

Site Footer